Kreissynode

Die Kreissynode ist das oberste Leitungsorgan des Kirchenkreises. Ihr gehören 52 Mitglieder an. Sie vertreten die verschiedenen Dienstbereiche und sind in der Mehrzahl Kirchenälteste aus den verschiedenen Pfarrbereichen. Die Kreissynode beschließt den Haushalt- und Stellenplan des Kirchenkreises und berät über grundsätzliche Fragen der kirchlichen Arbeit. Sie wird geleitet vom Präsidium unter Vorsitz des Präses. Die Kreissynode tagt gewöhnlich zweimal im Jahr. Die letzte Tagung fand am 17.11.2017 statt, mit folgender Tagesordnung: to_17112017.pdf
Die nächste Tagung ist am 20. April 2018.


Von links nach rechts: Martin Luther, Hans-Martin Gerhardt, Andreas Malchereck-Matthes, Dr. Ulrich Lieberknecht.

Den Bericht des Superintendenten finden Sie hier: bericht_sup_11_17.pdf


Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind, dem die Sünde bedeckt ist! Jesus sagt über die Frau: Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel geliebt; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig.
Psalm 32,1 Lukas 7,47

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen